Skip to main content

So geht’s – Gelöschte Fotos von SD-Karte wiederherstellen

gelöschte Fotos wiederherstellen

Die microSD-Karte ist ein Must-have für jeden Foto- und Videoliebhaber. Dabei dient sie nicht nur als Speicherkarte für Fotos und Videos sondern ebenso auch als Backup vorhandener Medien. Deswegen sind Fotografen meistens mit mehreren microSD- Karten verschiedener Geschwindigkeiten und Kapazitäten ausgerüstet. Die SD-Karten sind jedoch für Beschädigungen und Datenverlust anfällig – Und das unabhängig vom Hersteller, der Kapazität oder Geschwindigkeit.

Da es mir persönlich auch schon passiert ist und ich damit alle Bilder eines gesamten Urlaubstages verloren habe, möchte ich Dir in diesem Beitrag die unterschiedlichen Wege zum Wiederherstellen von den versehentlich gelöschten oder verloren gegangenen Bildern und Videos zeigen.

Doch warum können die Dateien auf der SD-Karte überhaupt verloren gehen?

Hier gibt es viele verschiedene Gründe warum die gespeicherten Bilder plötzlich verschwunden sind. Einerseits kann es sein das die SD-Karte in ihrem Inneren einen Defekt aufweist.  Andererseits kann eine versehentliche Formatierung dazu geführt haben, dass alle Daten gelöscht wurden. Aber auch ein Virus auf dem PC, der mit der Kamera verbunden ist, kann dazu führen, dass die Medien gelöscht oder beschädigt wurden.

Es kann aber auch vorkommen, dass die Bilder plötzlich verschwunden sind, obwohl sie nicht gelöscht oder die SD-Karte versehentlich formatiert wurde. Oftmals ist auch eine falsche Handhabung der Speichermedien dafür verantwortlich. Daher möchte ich an dieser Stelle ein paar Probleme aufzeigen, die zu einer Fehlfunktion der SD-Karte führen kann.

  • Verwendung der microSD-Karte bei zu niedrigem Kamera-Akkustand
  • Aufnahme, obwohl der Speicherplatz auf der SD-Karte bereits voll ist
  • Benutzung derselben Speicher-Karte auf verschiedenen Geräten
  • Überschreiben einer microSD-Karte mit neuen Daten
  • Kein Antivirenprogramm auf dem Computer

Egal was dafür gesorgt hat, dass deine Daten nicht mehr zu lesen oder plötzlich verschwunden sind, bewahre immer die Ruhe. In mehr als 90% der Fälle lassen sich gelöschte Fotos wiederherstellen.

Fotos wiederherstellen

Was kann ich tun, wenn meine microSD-Karte von dem Computer nicht mehr erkannt wird?

Nicht selten kommt es vor, dass die SD-Karte in deiner Spiegelreflexkamera ordnungsgemäß funktioniert, der Computer sie aber nicht mehr erkennt und lesen kann. Um die Fotos und Videos von der Kamera auf den PC zu bekommen, muss das System doch zunächst die Karte erkennen. Zuallererst solltest du in dem Fall selbstverständlich deine übrige Hardware, wie Micro SD-Kartenadapter, Kartensteckplatz oder das Kartenlesegerät überprüfen. Sofern alles in Ordnung ist solltest du wie folgt vorgehen:

Lösung 1: Chkdsk per Eingabeaufforderung ausführen

Wenn du eine Fehlermeldung erhäst, wie unten gezeigt, die dich zum Formatieren der SD-Karte auffordert, solltest du zunächst Chkdsk per Eingabeaufforderung ausführen.

„Die SD-Karte ist beschädigt. Sie müssen den Dateiträger formatieren“.

Folge den Schritten:

  • Drücke  „Windows“ + „R“, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen
  • Gebe  „cmd“ ein und klicke „Enter“
  • Klicke mit der rechten Maustaste auf „cmd“ und wähle „Als Administrator ausführen“ aus.
  • Gebe “chkdsk” ein > den Laufwerkbuchstaben der SD-Karte > :/r/f (z.B., <chkdsk E: /r/f>). Dies behebt Dateisystemfehler und scannt fehlerhafte Sektoren.
  • Drücke auf „Enter“

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, solltest du zuerst den Computer neustarten und anschliessend versuchen auf die Speicherkarte zuzugreifen.

Lösung 2: Weise einen neuen Laufwerksbuchstaben zu

Wenn du deine microSD-Karte mit deinem PC verbindest, das Laufwerk zwar gefunden wird, du es aber nicht öffnen kannst und folgende Fehlermeldung bekommst: „Bitte legen sie einen Datenträger in Laufwerk E: ein“, solltest du wie folgt vorgehen:

Folge den Schritten:

    • Schließe deine microSD-Karte an den Computer an
    • Öffne die „Datenträgerverwaltung“
    • Suche  deine microSD-Karte und klicke mit der rechten Maustaste darauf.
    • Wähle dann „Laufwerkbuchstabe und -pfad ändern“ und übernehme die Änderungen
    • Starte anschließend den PC neu und schließe die SD-Karte erneut an

So stellst du verloren gegangene Fotos von deiner Speicherkarte wieder her!

gelöschte Fotos von SD-Karte

Du schließt die Speicherkarte deiner Kamera an den Computer und entdeckst plötzlich, dass diese leer ist und somit alle Fotos und Videos weg sind. Hin- und wieder kommt es auch vor, dass die wertvollen Dateien plötzlich von der SD-Karte verschwunden sind. In diesem Fall solltest du erst einmal Ruhe bewahren und die Karte nicht weiterverwenden.

Wie lassen sich in diesem Fall gelöschte Fotos wiederherstellen?

Die beste Lösung wäre die Wiederherstellung der Fotos von einer Sicherung. Wenn du keine Sicherungskopie erstellt haben solltest, schafft die die Foto-Wiederherstellungssoftware Abhilfe.

Ein gelöschtes oder verlorenes Foto von einer SD-Karte bedeutet nicht, dass es für immer gelöscht ist. technisch gesehen befinden sich die Dateien immer noch auf dem Datenträger, solange die microSD-Karte nicht mit neuen Daten überschrieben wurde. Die Dateien sind nur einfach nicht mehr lesbar. Erweiterte Algorithmen zur Fotowiederherstellung scannen den Datenträger und stellen Dateien wieder her. Es wird jedoch empfohlen, die Verwendung der microSD-Karte zu vermeiden, bis du alle verlorenen Bilddateien wiederhergestellt hast.

Methode 1: Wiederherstellung der Dateien von einer Sicherungskopie

Backups sind das „A“ und „O“ bei plötzlichem Datenverlust. Wer also regelmäßig Backups erstellt, kann verlorene oder gelöschte Fotos von einer Speicherung wiederherstellen, die auf einer anderen SD-Karte, einem Flash-Laufwerk, Computer, Google Drive oder einem anderen Cloud-Speicher usw. erstellt wurde.

Methode 2: Verwenden eines Wiederherstellungsprogramms der SD-Karten

Stellar Photo RecoveryDie zweite Variante ist die Wiederherstellung der Daten mit Hilfe einer dafür entwickelten Software. Damit lassen sich Mediendateien, die versehentlich gelöscht oder überschrieben wurden, wieder herstellen. Eine Software, womit wir bereits gute Erfahrung gemacht haben ist die Stellar Photo Recovery Software.

Die Software unterstützt alle Marken und Kapazitäten von microSD-, SDXC-, SDHC- oder Flash-Karten, die in Digitalkameras, Spiegelreflexkameras usw. verwendet werden. Neben den üblichen FAT32, ExFAT, NTFS bietet sie auch Unterstützung für das HFS+ und Linux-Dateisystem. Die Stellar Photo Recovery Software ist sowohl für MacOS als auch für Windows verfügbar und lässt sich kinderleicht installieren und bedienen.

Folgende Aufgaben erfüllt das Wiederherstellungsprogramm:
  • Verloren gegangene oder gelöschte Fotos von den unzugänglichen, beschädigten oder formatierten Kamerakarten extrahieren
  • Raw-Dateien wiederherstellen
  • Fotos ohne Qualitätsverlust zurückholen
  • Alle Typen der Dateiformate wiederherstellen
  • Dutzende Fotos mit nur 2 Klicks wiederherstellen
  • Unterstützt JPEG-, TIFF-, BMP-, DNG-, Raster-, Vektor- und RAW-Bilddateien
  • Stellt alle beliebten Videodateien wie MP4, HD-MOV & MXF Filme schnell wieder her

So stellst du gelöschte Fotos mit Stellar Photo Recovery wieder her

  • Schließe die microSD-Karte über einen Kartenleser oder einen SD-Kartensteckplatz an den Computer an.
  • Downloade und starte die Stellar Photo Recovery Software.
  • Überprüfe auf dem Hauptbildschirm des Programms „Fotos“ > „Was duwiederherstellen kannst“.
  • Klicke auf „Scannen“ oder „Vorschau“. Wähle deine microSD-Karte im Standortfenster aus.
  • Wähle den Button „Wiederherstellen“.
  • Drücke auf „Scannen“ oder „Vorschau“.
  • Klicke auf „Speichern“.
Tipps, die du in Zukunft beachten solltest:

  1. Speichere die Fotos und Videos auf mindestens zwei Datenträgern im Voraus – Beispielsweise auf dem Laufwerk eines Computers oder Laptops und auf einer externen Festplatte. So sicherst du deine Dateien vor unwiderruflichem Verlust.
  2. Benutze zusätzlich die Internet-Clouddienste zum Speichern von Fotos und Videos, darunter: Google-Drive, Dropbox oder einen anderen Clouddienst.

Ist es sicher, Fotos und Videos im Internet zu speichern? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Allerdings muss man sich auf kurz oder lang für einen zuverlässigen Speicher entscheiden, der in einigen Jahren nicht plötzlich verschwinden wird. In der Lizenzvereinbarung der Clouddienste heißt es jedoch in der Regel, dass der kostenlose Speicherdienst keinerlei Garantie bietet und jederzeit ohne Angabe von Gründen geschlossen werden kann!

  1. Brenne deine Lieblingsvideos auf DVD. Mithilfe von speziellen Programmen kannst du deine Videos auf DVD brennen, damit sie dich jahrelang erfreuen. Abhilfe zum Videobrennen auf DVD schafft Freemake Video Converter, der Videos nicht nur auf DVD und alle gängigen Geräte speichern lässt, sondern auch die Videos in verschiedene Formate konvertieren lässt, so dass du keine Probleme mit dem Videoabspielen hast.
  2. Drucke deine Fotos wenigstens einmal pro Jahr aus. Es ist ziemlich einfach und kostengünstig – sich eine Stunde Zeit dafür zu nehmen um die besten 25-50 Fotos aus dem vergangene Jahr auszuwählen und zu drucken.
  3. Speichere deine Daten auf externen Festplatten. Die Preise für externe Festplatten sinken immer weiter und man bekommt heutzutage schon 4TB Platten für unter 90€

 

Gelöschte Fotos wiederherstellen Fazit

Für Fotografen ist die Speicherung Tausender Fotos immer eine Herausforderung. Häufig verwenden sie mehrere Kamerakarten unterschiedlicher Kapazitäten, um Speicher- oder Archivierungsanforderungen zu erfüllen. Micro SD-Karten sind jedoch nicht die optimale Speicherlösung, obwohl sie mit 10 Jahren eine lebenslange Garantie bieten. Diese Zeitdauer gilt jedoch nur wenn die microSD-Karten unter idealen Bedingungen eingesetzt werden, was fast unerreichbar ist. Vergesse jedoch nicht die Dateien rechtzeitig zu sichern und speichern, um den plötzlichen Verlust zu vermeiden.

Wenn du jedoch Fotos oder Videos von deiner microSD-Speicherkarte verloren hast und vorher keine Sicherungskopie erstellt hast, kann dir ein Foto-Wiederherstellungsprogramm wie beispielsweise die Stellar Photo Recovery Software aus so einer Situation heraushelfen.

Mit dem Coupon Code 536110C828 und Link erhälst du zusätzlich noch einmal 20% Rabatt!

Jetzt kaufen und 20% sparen!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*