Skip to main content

Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM Objektiv

(4.5 / 5 bei 247 Stimmen)

Preisvergleich

amazon logo

222,99 € 259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2017 23:03
Kaufen
Media-Markt-vector-logo

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2017 23:03
Details
Marke
Typ
Brennweite10-18mm
Maximale Blendenöffnung(F)4,5-5,6
Minimale Blende(F)22-29
Filterdurchmesser67mm
Gewicht240g
FormatAPS-C
Naheinstellgrenze0.22m
KameraanschlussCanon (EF-S)
Bildstabilisator
Abmessungen72 x 74,6mm

Gesamtbewertung

76%

Verarbeitung
70%
Bildqualität
80%
Autofokus/Treffsicherheit
85%
Lichtstärke
60%
Preis/Leistung
85%

Canon 10-18

Erster Eindruck des Canon 10-18 mm Kameraobjektivs

Mit dem EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM wirft Canon ein weiteres, moderneres Ultraweitwinkel-Objektiv für Kameras mit APS-C Bildsensor auf den Markt. Es löst das EF-S 10-22mm ab und ist das Gegenstück zum EF 16-35mm f/4 L IS USM für das Vollformat. Dank des Preises von unter 300,-€ weckt die bildstabilisierte Ultraweitwinkellinse ein reges Interesse bei den Hobbyfotografen.

Highlights

  • Günstiges Ultraweitwinkel Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 10 – 18mm.
  • Gleichmäßige, leise STM Scharfstellung bei der Videoaufzeichnung mit kompatiblen Kameras.
  • Dynamik Bildstabilisator.
  • Schnelle automatische Scharfstellung
  • Sehr geringes Gewicht mit nur 240g
  • Naheinstellgrenze von 0,22 m.

 

Handhabung und Verarbeitung

canon 10 18 test

Innerhalb unseres Objektiv Tests legen wir immer viel Wert auf die Handhabung und Verarbeitung der jeweiligen Kamerobjektive. Wer das Kit-Objektiv EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 schon einmal in der Hand hatte oder sogar sein eigen nennen konnte, wird bei diesem Canon Objektiv starke Ähnlichkeiten in puncto Haptik und Verarbeitungsqualität feststellen. Für alle anderen sei gesagt, dass das EF-S 10-18mm mit einem Plastikbajonett und einem Filtergewinde von 67mm Durchmesser ausgestattet ist. Zudem bietet es zwei Schalter zum de- und aktivieren des Bildstabilisators und Autofokus. Ferner wirkt das Kameraobjektiv jedoch ordentlich verarbeitet und ist mit seinen gerade mal 240g ein echtes Leichtgewicht. Es stellt die perfekte Ergänzung zum Canon EF-S 18-135mm oder EF-S 18-55mm dar und ermöglicht mit seiner Brennweite einen nahtlosen Einstieg in die Architektur- oder Landschaftsfotografie.

 

canon ef s 10 18mm test

Technische Daten (Quelle: www.canon.de)

Hersteller Canon
Modell EF-S 10-18mm f/4.5-5.6 IS STM
Brennweitenbereich [KB] 10-18 mm (an APS-C 16-29mm)
Größte Blende 4,5
Kleinste Blende 22-29
Objektivbau 11 Gruppen / 14 Elemente
Autofokus-Bereich nah/fern 0,22m – ∞
Filtergröße 67 mm
Fokusantrieb interner Motor (STM)
Bildstabilisator ja
Sensorgröße APS-C/DX
Spritzwasserfest
Abmessungen (Länge/Durchmesser) 72 / 74,6 mm
Gewicht Ca. 240 g
Anschlüsse für Canon (EF-S, EF)

Autofokus & Bildstabilisator

canon 10mm

Der Autofokus ist dank „Stepper Motor Technology“ (STM) gewohnt schnell, treffsicher und fast nicht hörbar auch wenn der Autofokus aufgrund der maximalen Blende von 4.5 und der kurzen Brennweite generell relativ wenig zu tun hat. Dem Bildstabilisator (IS) geht es dabei nicht groß anders, als dem Autofokus. Bei einer Brennweite von unter 20mm kann man trotz längerer Belichtungszeiten generell noch brauchbare Fotos produzieren, egal ob der IS eingeschaltet ist oder nicht. Bei diesem Kameraobjektiv liegt demnach der Nutzen des Bildstabilisators nicht in der Foto- sondern eher in der Videografie.

 

Bildqualität & Schärfe

Das Canon EF-S 10-18mm IS STM ist kein Schärfewunder. Wer ein Winkelobjektiv sucht, das bis in die Ecken scharf ist und in diesen so gut wie keinen Kontrast verliert muss zwei Preisklassen drauf legen. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass das Canon 10-18mm kein gutes Objektiv ist. Im Bildzentrum liefert es ordentliche Ergebnisse ab und verliert zu den Rändern hin wenig an Schärfe. Die Chromatischen Aberrationen, aufgrund der durchaus schwierigen Brennweite, halten sich dabei erfreulicherweise in Grenzen. In den äußersten Ecken sind zwar leichte Farbsäume zu erkennen, wirken jedoch keineswegs störend.

canon ef s 10 18mm

Hier ein spontanes Bild mit dem EF-S 10-18 mm STM Objektiv. Dieses Bild ist bis auf den eingefügten Bildausschnitt völlig unbearbeitet. Die Schärfe dieses Objektivs braucht sich nicht zu verstecken.

Das Objektiv zeigt sich bei der Vignettierung (Randabschattung) ebenfalls von einer guten Seite. Eine Abschattung am Rand ist auf den von uns gemachten Testbildern zwar zu erkennen, andererseits kann jeder der sich daran stört den Effekt mit jeden Bildbearbeitungsprogramm problemlos korrigieren.

Bokeh des Canon Objektivs

Das Bokeh ist bei einem Ultraweitwinkel-Objektiv relativ unwichtig, da man eine solche Linse eher für Architektur- und Landschaftsaufnahmen mit sehr hoher Schärfentiefe nutzt. Aufgrund dieser Tatsache fügen wir anstatt einer „Bokeh-Aufnahme“ einen weiteren Schnappschuss hinzu.

canon efs 10 18

Dieses Bild ist ebenfalls bis auf die Bildausschnitte unbearbeitet. Das Bild wurde mit 10mm Brennweite aufgenommen. Gut zu sehen ist die Verzerrung am linken Rand. Wir haben das mit einem Auschnitt der Lampe verdeutlicht. Die Mauer neben der Lampe wirkt ein bisschen schief. Dies ist bei so einer kurzen Brennweite aber noch relativ normal. Zusätzlich wirkt der Rand etwas „matschig“. Im Zentrum hingegen ist das Objektiv schärfer, wie man an dem rechten Bildausschnitt gut erkennen kann. Zusätzlich ist dort fast keine Verzerrung zu erkennen.

 

Fazit des Canon 10-18 mm Kameraobjektivs

Das Canon EF-S 10-18 mm 4.5-5.6 IS STM ist eine echte Alternative zu teuren Landschafts-Objektiven für Canon, das zudem ein fast unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis bietet. Dank der 18mm Brennweite am langen Ende stellt es zudem den nahtlosen Übergang zu den Kit-Objektiven EF-S 18-55mm oder EF-S 18-135mm IS STM her. Es zeigt trotz der sehr kurzen Brennweite nur leichte Patzer und kann bedenkenlos empfohlen werden, solange es nicht in den professionellen Bereich gehen soll. Eine Alternative für den APS-C Bildsensor ist das ältere Canon EF-S 10-22mm 1:3,5-4,5 USM, welches ein wenig Lichtstärker und mit 4mm mehr Brennweite daher kommt. Der große Nachteil bei dem älteren Canon Objektiv ist allerdings der fehlende Bildstabilisator.

Eine weitere Alternative für das Vollformat ist das bereits oben erwähnte Canon EF 16-35mm f/4 L IS USM.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Preisvergleich

Shop Preis
amazon logo

222,99 € 259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2017 23:03
Jetzt bei Amazon kaufen
Media-Markt-vector-logo

259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2017 23:03
Details

222,99 € 259,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 22. August 2017 23:03