Skip to main content

Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM

(4 / 5 bei 35 Stimmen)

329,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. August 2017 11:02
Marke
Typ,
Brennweite18-200mm
Maximale Blendenöffnung(F)3,5-6,3
Minimale Blende(F)22
Filterdurchmesser62mm
Gewicht430g
FormatAPS-C
Naheinstellgrenze0.39m
KameraanschlussSIGMA SA-Mount, Canon EF-Mount, Nikon F-Mount
Bildstabilisator
Abmessungen70,7 x 86mm

Gesamtbewertung

79%

Verarbeitung
80%
Bildqualität
95%
Autofokus/Treffsicherheit
85%
Lichtstärke
60%
Preis/Leistung
75%

Sigma 18-200

Erster Eindruck des Sigma 18-200 mm Objektivs

Mit der Einführung des Sigma 18-200 mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM Contemporary stellt Sigma eine neuere und bessere Version des Universalreisezooms für APC-S Kameras vor. Das Kameraobjektiv ist mit allen gängigen Anschlüssen bestellbar und dank des großen Brennweitenbereichs ein echter Reiseallrounder. Reiseobjektive erfreuen sich an immer größerer Beliebtheit. Sie sind mittlerweile echte Alternativen zu Standardobjektiven und bieten ein Vielfaches mehr an Flexibilität. Beim Sigma wird die Flexibilität ganz groß geschrieben, denn anders können wir uns das Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM | Contemporary nur schwer erklären. Riesen Brennweitenbereich, Bildstabilisator, Ultraschallmotor und eine Makrofunktion stehen auf dem Plan. Doch was kann es? Ist es DAS Reiseobjektiv? Wir haben das Objektiv ausgiebig getestet und genauer unter die Lupe genommen.

 

Highlights

  • Umfassender Brennweitenbereich von 18-200mm – perfekt als Universalreisezoom Objektiv.
  • Gleichmäßige, leise HSM Scharfstellung bei der Videoaufzeichnung mit kompatiblen Kameras.
  • Dynamik Bildstabilisator für ruhige Videos.
  • Produktlinie Sigma: Contemporary
  • Schnelle automatische Scharfstellung.
  • Naheinstellgrenze 0,39 m.

 

Handhabung und Verarbeitung

Sigma Reisezoom im Test

Das Metallbajonett ist robust und in gewohnter Qualität, wie man es von Sigma Objektiven kennt, gefertigt. Das gesamte Sigma 18-200 mm Objektiv wirkt gut verarbeitet und liegt mit seinen ca. 430 Gramm gut in der Hand. Aufgrund des geringen Gewichts und der Baulänge von gerade mal 86mm passt es wunderbar in einen Fotorucksack und kann mit auf Reisen genommen werden. Ferner ist der Brennweitenbereich für diesen Zweck hervorragend geeignet. Der Zoomring ist relativ schwergängig, was jedoch kaum stört. Man sollte sich nur daran gewöhnen ein bisschen mehr Kraft beim Zoomen aufzuwenden. Das soll jetzt aber nicht abschreckend wirken. Ein etwas schwergängiger Zoomring hat durchaus seine Vorteile, denn so fährt der Tubus beim Überkopf oder Senkrecht nach unten halten nicht ungewollt aus.

 

Technische Daten des Sigma 18-200 Test

Hersteller Sigma
Modell 18-200mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM | Contemporary
Brennweitenbereich [KB] 18-200 mm (an APS-C 29-320mm)
Größte Blende WW/Tele 3,5 / 6,3
Kleinste Blende 22
Objektivbau 13 Gruppen / 16 Elemente
Autofokus-Bereich nah/fern 0,39m – ∞
Filtergröße 62 mm
Fokusantrieb interner Motor (HSM)
Bildstabilisator ja
Sensorgröße APS-C
Spritzwasserfest
Abmessungen (Länge/Durchmesser) 86 / 70,7 mm
Gewicht Ca. 430 g
Anschlüsse für Canon EF-S, Nikon F, Pentax K, Sigma SA, Sony AF

Autofokus

Ebenso erfreulich ist, dass das Sigma 18-200 mm Contemporary F3,5-6,3 DC Makro OS HSM mit einem sehr treffsicherem Autofokus ausgestattet ist. Dieser tut genau das, was er soll und stellt in einer zügigen Geschwindigkeit dort scharf, wo die Schärfe gebraucht wird. Hier gibt es keinerlei Beanstandungen.

 

Bildqualität & Schärfe

Sigma 18-200mm

Das Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM Contemporary schneidet in jeder Brennweite relativ  gut ab. Bei Megazoomobjektiven sind Kompromisse in der Bildqualität fast unvermeidlich. Deswegen gibt es hier auch wenig zu beanstanden. Im Weitwinkel war das Objektiv ein Stück besser als im Telebereich, abblenden verbessert die Schärfe jedoch im Randbereich erheblich – Aber aufgepasst, denn bei zu starkem Abblenden schleichen sich leichte Beugungsfehler ins Bild. Die Chromatischen Aberrationen halten sich bei diesem Reisezoom erfreulicherweise in Grenzen und die Randabschattung (Vignettierung) zeigt sich ebenfalls nicht so stark wie anfangs erwartet. Diese erschien nur bei Offenblende deutlich sichtbar im Bild. Zusammenfasst lieferte das Sigma eine ordentliche Leistung in Sachen Bildqualität ab.

 

 

sigma 18 200 canon sigma dc 18 200

Ein zusätzlicher Vorteil des Objektivs ist der eingebaute Bildstabilisator (OS). Dieser arbeitet sehr gut und erleichtert das Frei-Hand-Fotografieren oder -filmen erheblich. Mit eingeschaltetem Bildstabilisator lassen sich so 2 Blendenstufen gut machen. Das ist vorallem in Situationen mit wenig Licht von Vorteil. Der Bildstabilisator hilft bei schlechtem Licht ungemein. Er greift da ein wo unsere menschliche Hand beim Versuch die Kamera ruhig zu halten aufhört.

Bokeh

Das Bokeh wirkt angenehm ruhig und kann überzeugen. Freistellen mit einer maximal geöffneten Blende von f/3.5 ist allerdings nur bedingt möglich.

 

 

Fazit des Sigma 18-200 Test

sigma 18 200 contemporary

Das Sigma 18-200mm F3,5-6,3 DC Makro OS HSM Contemporary ist ein vielversprechendes Objektiv für DSLR-Kameras, das einen sehr guten Preis-Leistungs-Kompromiss bietet. Es ist ein toller Reiseallrounder und kann aufgrund des geringen Gewichts überall mit hingenommen werden. Ferner kann es als Immerdrauf-Objektiv dienen, da es einen sehr großen Brennweitenbereich abgedeckt. Im Großen und Ganzen können wir dieses Objektiv empfehlen.

Eine durchaus gute Alternative mit einem etwas geringeren Brennweitenbereich ist das Canon 18-135mm.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


329,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. August 2017 11:02