Skip to main content

Lichtstarke Objektive in der Übersicht

Lichtstarke Objektive

Was bringen lichtstarke Objektive?

Es ist noch gar nicht so lange her, da standen im Focus der Fotografen möglichst große Zoombereiche, die auch gleichzeitig sehr kompakt sein sollten. Heute werden lichtstarke Objektive immer interessanter und rücken in den Vordergrund. Zoomobjektive bekommen durchgehende Lichtstärken für den kompletten Zoombereich und bei einer Festbrennweite wie bei einem Weitwinkelobjektiv ist eine hohe Objektiv Lichtstärke sehr gefragt.

Durch den kleinen Blendenwert, also die große Blendenöffnung, erreichst du mehrere Effekte. Zum Einen ist die Schärfentiefe geringer und zum Anderen kann mehr Licht auf den Sensor fallen. Das führt dazu, dass du kürzere Verschlusszeiten wählen kannst, als es mit einem normalen Kameraobjektiv möglich wäre.

Wofür benötigt man ein Lichtstarkes Objektiv?

Ein lichtstarkes Objektiv ist immer dann vorteilhaft, wenn nicht ausreichend Licht zur Verfügung steht, du aber keinen Blitz einsetzen kannst oder darfst. Ein Beispiel ist die Available Light Fotografie, bei der versucht wird das natürliche Licht einzusetzen. Die besondere Lichtstimmung die man oft in Räumen vorfindet, würde durch einen Blitz zerstört werden. Würde man beispielsweise bei einer Blende von f4 eine Verschlusszeit von 1/8 Sekunden benötigen, kannst du bei einem f1.4 schon eine Verschlusszeit von 1/60 einsetzen. Somit gelingen dir verwacklungsfreie Bilder ohne Blitz und du kannst diese noch aus der Hand fotografieren. Weiterhin kannst du die ISO-Empfindlichkeit niedriger einstellen was dazu führt, dass es zu keinerlei Bildrauschen kommt.

Ein weiteres Beispiel für lichtstarke Objektive ist die Sportfotografie. Nur so ist es möglich besonders kurze Verschlusszeiten einzustellen und die Bewegungen einzufrieren. Jeder kennt die Bilder vom Spielfeldrand beim Fußball, bei denen Fotografen riesige Objektive an ihren Kameras haben. Mit den hohen Lichtstärken reduzieren sie die Bewegungsunschärfe. Wenn nicht grade die Sonne scheint, ist dies nur mit lichtstarken Teleobjektiven möglich. Häufig kommen hier Brennweiten ab 200 mm zum Einsatz.

Aber auch bei Portraitaufnahmen greifen Fotografen zu lichtstarken Objektiven. Der Effekt der hierdurch erreicht wird, ist der unscharfe Hintergrund. Je höher die Objektiv Lichtstärke ist, desto besser kann dies gelingen. Aber auch eine längere Brennweite kann diesen Effekt herbeiführen. Aus diesem Grund werden häufig Brennweiten um die 85mm bis 135mm und einer Lichtstärke von 1,4 oder 1,8 verwendet.

Im Folgenden möchten wir dir ein paar lichtstarke Objektive für verschiedene Einsatzzwecke vorstellen.

 

Canon 85mm 1.8 EF USM

Mit dem Canon EF 85mm 1:1,8 USM ist es dem Unternehmen gelungen, ein Objektiv zu entwickeln, welches besonders leistungsstark ist. Die besten Auflösungswerte werden aber bei Blende 4 und 5,6 erreicht. Sehr gute Werte erreicht das Kameraobjektiv bei chromatischen Aberrationen und Vignettierungen. Besonders lobenswert ist aber der Autofokus, der nicht nur schnell, sondern auch besonders treffsicher ist. Das Canon 85mm 1.8 EF USM eignet sich besonders gut für die Portraitfotografie und das Preis-Leistungsverhältnis ist top. Wenn du nicht unbedingt das 1.2er benötigst, sparst du nicht nur eine Menge Geld, sondern auch die Hälfte an Gewicht.

Vor-und Nachteile des Canon 85mm 1.8 EF USM

Vorteile

  • Schönes Bokeh
  • Hohe Lichtstärke
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Lichtstärke im Telebereich
  • Auflösung im Eckbereich
Canon EF 85mm 1.8 USM Objektiv

359,00 € 505,00 €

Kaufen

Canon 50mm 1.2 L USM

Das Canon EF 50mm f 1.2  L USM ist ein Spezialist im Low-Light-Bereich und ein extrem lichtstarkes Objektiv. Bei Portraitaufnahmen ist es in der Lage den Hintergrund sehr unscharf abzubilden. Hier ergibt sich bei Offenblende auch eine dezente Weichzeichnung, die sich in der Portraitfotografie besonders gut macht. Leider lassen die Abbildungsleistung und die geringe Auflösung zu wünschen übrig. Ab einer Blende von f4 liegen die Werte allerdings auf einem guten Niveau. Bessere Ergebnisse werden hier vom Canon EF 50mm f 1.8 STM geliefert. Allerdings musst du hier auf die Lichtstärke verzichten. Zudem glänzt das Canon Objektiv EF 50mm f 1.2 L USM mit einer hochwertigen Verarbeitung.

Vor-und Nachteile des Canon 50mm 1.2 L USM

Vorteile

  • Tolles Bokeh
  • Hohe Lichtstärke
  • Schneller Autofokus

Nachteile

  • Minimaler Schärfebereich
  • Sehr teuer
  • Abbildungsleistung
Canon EF 50mm 1,2 L USM Objektiv

1.349,00 € 1.725,00 €

Kaufen

Das lichtstarke Objektiv Sigma 35mm 1.4 DG HSM

Mit dem Sigma 35 1.4 Arte zeigt Sigma, dass ein lichtstarkes Objektiv nicht automatisch zu schlechten Abbildungsleistungen führen muss. Die Ergebnisse sind in allen Bereichen sehr gut. Bei Offenblende können diese überzeugen und im Bildzentrum finden sich Resultate, die hochdetailliert sind. Betrachtet man den Randbereich, fällt auch hier die Schärfe nicht wesentlich ab. Die Randabdunkelung fällt sehr moderat aus und chromatische Aberrationen sind sehr gering. Minimale tonnenförmige Verzeichnungen sind eventuell auszumachen. Erwähnenswert ist ebenfalls die hervorragende Verarbeitung. Dafür ist es mit einem Gewicht von 650 Gramm recht schwer, liegt aber super in der Hand. In allen Situationen gelingen ein schnelles und präzises Scharfeinstellen und der Fokusring läuft sehr leicht.

Vor-und Nachteile des Sigma 35mm f1.4 DG HSM

Vorteile

  • Harmonisches Bokeh
  • Schneller Autofokus
  • Hochdetailliert

Nachteile

  • Spritzwasserschutz fehlt
  • Recht schwer
Sigma 35 mm f/1,4 DG HSM-Objektiv

779,00 € 999,00 €

Kaufen

Das Sigma 85mm 1.4 EX DG HSM mit hoher Objektiv Lichtstärke

Schaust du dir andere 85mm Objektive an wirst du feststellen, dass das Sigma Objektiv das größte unter seinen Kollegen ist. Dies ist aber auch ein Grund dafür, dass man sehr gut damit arbeiten kann. Möchtest Du manuell fokussieren, findest du einen schwergängigen Schalter, der auch recht groß ist. Der Fokusring läuft sehr geschmeidig und erleichtert die manuelle Scharfeinstellung. Das Bokeh ist toll bei allen Blenden und das Sigma 85mm Art kann unter den lichtstarken Objektiven voll überzeugen. Denn ein schönes Bokeh findest du sonst nur bei Offenblende. Portraits werden aber meist im 2er-Bereich geschossen und hier kann das Sigma 85mm 1.4 eben voll überzeugen. Beim Objektiv Test zeigte lediglich der Autofokus leichte Schwächen, da dieser im Vergleich zu seinen Mitstreitern wie beispielsweise dem Canon 85mm 1.8 langsamer arbeitet.

Vor-und Nachteile des Sigma 85mm 1.4

Vorteile

  • Sehr gute Bildqualität
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Gute Ausstattung

Nachteile

  • Kein Bildstabilisator
  • Autofokus zu langsam
Sigma 85mm 1.4 Art DG HSM

1.075,00 € 1.249,00 €

Kaufen

Nikon 50mm 1.8 AF-S G

Zuerst fällt einmal die optische Güte sehr positiv beim Nikkor 50mm 1.8 G auf. Wenn du eine erste lichtstarke Festbrennweite suchst, dann triffst du hiermit die richtige Wahl. Auch die Farbsäume, Vignettierungen und Verzeichnungen halten sich vollkommen im Rahmen. Der Ultraschallmotor steuert die elektronische Blendensteuerung und den Autofokus. Die Variante mit der Kennung „D“ muss hierauf verzichten, wodurch einiges an Komfort verloren geht. Besonders hervorzuheben ist natürlich der günstige Preis und die hohe Auflösung, weshalb das Nikon 50mm zu den Spitzenkandidaten unter den lichtstarken Objektiven zählt.

Vor-und Nachteile des lichtstarken Objektivs Nikon 50mm 1.8

Vorteile

  • Günstig
  • Autofokus sehr treffsicher
  • Vollformat geeignet

Nachteile

  • Langsamer Autofokus
Nikon AF Nikkor 50mm 1:1,8D Objektiv

108,98 € 169,00 €

Kaufen

Tamron 35mm 1.8

Bei Offenblende zeigt das Tamron SP 35 mm 1:1,8 gestochen scharfe Bilder und ein schönes Bokeh. Vignettierung, Farbsäume oder Verzeichnung findest du hier kaum. Mit dem Zusatz SP hat Tamron eine Premium-Edition auf dem Markt gebracht, die unter den lichtstarken Objektiven mit einem leisen Autofokus und einem guten Bildstabilisator überzeugen kann. Der Bildstabilisator ist mit 4 Blendenstufen sehr effektiv. Im Lieferumfang des Objektivs befindet sich zusätzlich eine Streulichtblende, die das Kameraobjektiv nicht nur vor unangenehmen Lichteinfall schützt, sondern auch vor Beschädigungen am Glas. Auch die Naheinstellgrenze kann durchaus überzeugen und macht das Tamron SP 35mm f 1.8 DI VC USD zum Allrounder. Der Wetterschutz macht das Objektiv zusätzlich empfehlenswert.

Vor-und Nachteile des Tamron SP 35mm f1.8

Vorteile

  • Effektiver Bildstabilisator
  • Geringe Verzeichnung
  • Hochwertige Verarbeitung

Nachteile

  • Autofokus nicht immer treffsicher
  • Auflösung am Bildrand etwas geringer
Tamron 35mm 1.8 Di VC USD

585,09 € 1.239,00 €

Kaufen

Fazit der lichtstarke Objektive

Es hängt immer von den Einsatzzwecken ab, ob du ein lichtstarkes Objektiv benötigst. Wenn du Bewegungen einfrieren oder den Hintergrund optimal freistellen möchtest, kommst du an einem lichtstarken Objektiv kaum vorbei. Dies ist besonders empfehlenswert in der Portrait- oder Sportfotografie. Aber auch bei Dämmerung sind lichtstarke Objektive entscheidend. Ausschlaggebend für das Objektiv ist oft der Preis. Dies gilt besonders dann, wenn es das erste lichtstarke Objektiv ist. Aber auch in den unteren Preisklassen finden sich durchaus akzeptable Kameraobjektive, die mit ihren Werten und deren Ausstattung überzeugen können.

 

1234
Tamron 35mm 1.8 Di VC USD Canon EF 85mm 1.8 USM Objektiv Nikon AF Nikkor 50mm 1:1,8D Objektiv (52mm Filtergewinde) - Sigma 35 mm f/1,4 DG HSM-Objektiv (67 mm Filtergewinde) für Canon Objektivbajonett -
Modell Tamron 35mm 1.8 Di VC USDCanon EF 85mm 1.8 USM ObjektivNikon AF Nikkor 50mm 1:1,8D ObjektivSigma 35 mm f/1,4 DG HSM-Objektiv
Preis

585,09 € 1.239,00 €

359,00 € 505,00 €

108,98 € 169,00 €

779,00 € 999,00 €

Testergebnis

86%

"klein aber oho!"

91%

"eines der besten Portraitobjektive"

91.4%

"klein, praktisch, klasse Bildqualität. Ein Muss"

91%

"Klasse Objektiv welches man mal an der Kamera haben muss!"

Bewertung
Brennweite35mm85mm50mm35mm
max. Blende(F)1,81.81,81,4
min. Blende(F)16222216
Bildstabilisator
Preis

585,09 € 1.239,00 €

359,00 € 505,00 €

108,98 € 169,00 €

779,00 € 999,00 €

Zum TestKaufenZum TestKaufenZum TestKaufenZum TestKaufen


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*